Das NaturFreunde-Haus in Göttingen

Der Treffpunkt in Göttingen

Die preiswerte Alternative für Seminare, Tagungen,
Familienfeiern und Veranstaltungen

  Landschaftlich schön gelegen: das NaturFreundehaus Göttingen     Räume für größere Veranstaltungen...       ... und kleine Gruppen

Sie haben Lust, im Grünen zu tagen oder zu feiern?

Wir bieten schöne Räumlichkeiten in unserem Haus für Seminare, Tagungen und Feierlichkeiten an.

Alle Räume sind rollstuhlfahrerfreundlich erreichbar!

Unser Haus bietet Tagungs- und Feierräume für bis zu 50 Personen - im Sommer mit wunderschöner Terrasse mitten im Grünen!

Kosten für Raumnutzung und Media-Ausstattung auf Anfrage. Küchenbenutzung und/oder Verpflegung in Absprache.

Bitte beachten: Wir bieten keine Übernachtung an.

Auf Wunsch vermitteln wir Ihnen gerne Übernachtungsmöglichkeiten innerhalb der Stadt Göttingen.

 

 

 

 


Anfahrtsskizze

Wie Sie uns finden

Unser NaturFreundehaus liegt im Naherholungsgebiet "Kleiner Hagen" oberhalb der Weststadt, 20 Minuten zu Fuß vom Bahnhof...

Vom Bahnhof (Hauptausgang) geht man über Godehardstraße und Pfalz-Grona-Breite bis zum Naturfreundeweg schräg gegenüber. Dann über die Eisenbahnschienen hinweg den kleinen Berg hinauf bis zum NaturFreundehaus.

Oder landschaftlich schöner:

Vom Bahnhof (Ausgang West) geradeaus unter der Auto-Brücke durch vorbei am Cinemaxx bis zum Leineufer, dann rechts an der Leine entlang bis zum Hagenweg (2. Brücke ). Dann links abbiegen bis zum Schild “Naturfreundehaus”, rechts in den Naturfreundeweg einbiegen und über die Eisenbahnschienen hinweg den kleinen Berg hinauf. Links liegt dann das NaturFreundehaus!

Schneller geht´s mit dem Bus:

Hbf. Göttingen - Hauptausgang links bis Godehardstraße, Haltestelle Linien 11/12 ("Landgericht/Bahnhof"). Linie 11 und 12 bei Haltestelle "Pfalz-Grona-Breite" aussteigen und in den Naturfreundeweg einbiegen - über die Eisenbahnschienen hinweg den kleinen Berg hinauf - willkommen!

Nähere Infos zu dem Busfahrplänen der Linien 11 und 12 siehe Göttinger Verkehrsbetriebe - http://www.goevb.de/.

 

Mit dem Auto geht´s auch: Ab Hbf. Göttingen die Godehardstraße hoch bis zum Kreisel, dann rechts in die Königsallee. Die nächsten zwei Kreisel geradeaus, dann die zweite Abfahrt rechts "Unter der Pfalz" bis zum Naturfreundeweg, rechts rein und bis zum Parkplatz. Nach 50 Metern kommt das NaturFreundehaus.

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wie alles begann...

Ökologisch - ja, bitte: Im Jahre 1994 beschlossen wir Göttinger NaturFreunde, unser neues Vereinshaus in der Tradition der NaturFreunde- Bewegung zu bauen. Ein Niedrigenergiehaus sollte es werden, so ökologisch wie möglich gebaut.

Klar also, dass wir dabei auf den Einsatz großer Maschinen verzichteten, da sie zuviel natürlichen Lebensraum um das Haus herum vernichtet hätten (den schönen Wald mit Bunt- und Grünspecht, Kleiber & Co.).

Jung und alt schnappten sich also Spaten, Kreuzhacke oder Mauerkelle und machten sich ans Werk...

Modern... und das seit 25 Jahren!

Auf dem Dach befindet sich eine Solaranlage für Heizung und Warmwasser, die durch einen Gas-Brennwertkessel unterstützt wird. Um den Energieverbrauch möglichst gering zu halten, wurde der Veranstaltungsraum mit Fußbodenheizung und die Belüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung ausgestattet.

Das Regenwasser wird in zwei großen Erdtanks gespeichert und für die Toilettenspülung genutzt. Eine Photovoltaik-Anlage zur Stromversorgung gibt es natürlich auch!

Und auch einen großen Raum für die Kindergruppe der Umweltdetektive in unserer Umweltforscher-Station!


Selbsterzeuger aus der Region haben im NaturFreundehaus die Möglichkeit, ihre Produkte vorzustellen - Ökobauern, Imker, Töpfer, Tischler und andere Betriebe können ihre Arbeit (und auch die Nutzung regenerativer Energien) bei uns präsentieren. Die Abende können gerne Künstler aus der Region gestalten. Wer daran interessiert ist, meldet sich Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder unter Kontakt.

Übrigens: Den Einsatz unserer Göttinger NaturFreundeJugend beim Bau des Hauses hat die niedersächsische Umweltministerin Monika Griefahn mit einem Sonderpreis im Bereich “Regenerative Energie” beim Jugendwettbewerb “Einsteigen mit neuer Energie” ausgezeichnet.

Unser Niedrigenergiehaus wurde fast ausschließlich in Eigenleistung errichtet.

Viele haben mitgeholfen, dass wir dies schaffen konnten.

Allen, die sich mit Rat und Tat sowie finanziell beteiligt haben, möchten wir hiermit nochmals Danke sagen!